Ingraton

Vor langer Zeit war ich im Land
Die Zeit war golden damals noch
In dieser Stadt war ich bekannt
Als Kind ich schon hier herumkroch

Irgendwann wanderte ich dann
In die Ferne zog es mich
Lernte, dass ich singen kann
Jahre ich durch die Städte strich

So ging ich denn nach Norden fort
Zum wilden Stammesland
Brüder des Wolfes sah ich dort
Sie leben nach Ingratons Hand

Sie wiesen mir die hohen Lieder
Und den hohen Wolfsgesang
So komm ich aus dem Norden wieder
Und meine Sehnsucht währt gar lang

Vergessen habe ich fast alles
Ein mächtger Zauber lag darauf
Bleibt mir die Illusion des Schalles
Die Höhl' des Wolfes hoch hinauf

Davon will ich nun berichten
Da ein Nivese mir einst half
Ingraton, ich kann ihn sichten
Ihr höchster Gott, es ist ein Wolf

Seine Höhle sah ich nie
Von aussen, nie von innen
Er nur des Nachts im Norden schrie
Niemand wird ihm entrinnen

Alte Sagen sprechen weise
Es ist ihr höchstes Heiligtum
Niemand von uns macht die Reise
Nie sieht man Ingraton - Mitûm

2017 - 01

06. 01. 2017

2017 - 01

07. 01. 2017

2017 - 01

08. 01. 2017

2017 - 01

09. 01. 2017

2017 - 01

10. 01. 2017

2017 - 01

11. 01. 2017

2017 - 01

12. 01. 2017